Zurück zum Rezept Rezept per E-Mail versenden

Butter Chicken (Murgh Makhani)

Portionen 4 Portionen
Vorbereitung 10 Min.
Gesamtzeit 50 Min.

Zutaten
  

Knoblauch-Ingwer Paste

  • 50 g Knoblauch
  • 80 g Ingwer frisch

Hendl & Marinade

  • 700 g Hendlfilet oder Fleisch von Hendlschenkeln (saftiger)
  • 4-5 EL Naturjoghurt
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Bockshornklee
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL (Räucher)Salz
  • 2 EL Knoblauch-Ingwer-Paste
  • 2 EL Öl

Sauce

  • 650 ml Tomaten aus der Dose
  • 4 EL Butter
  • 2 Stück Zwiebel
  • geröstete Cashewnüsse (nach Geschmack)
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 4 Stück Nelken
  • 2 EL Knoblauch-Ingwer-Paste
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Bockshornklee
  • Pfeffer & Salz
  • Cayennepfeffer zum Abschmecken
  • Naturjoghurt (nach Geschmack)

Knoblauchbrot

  • 1 Würfel Germ
  • 250 g Mehl
  • 65 ml Milch (lauwarm)
  • 100 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Öl mit gepresstem Knoblauch als Finish

Zubereitung
 

Knoblauch-Ingwer-Paste

  • Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stück schneiden und mit Wasser in einem schlanken Gefäß bedecken. Mit dem Stabmixer pürieren.

Marinade

  • Alle Zutaten für die Marinade gut verrühren und geschnittenen Hendlstücke damit einreiben. Gut durchziehen lassen (mehrere Stunden bis zu einer Nacht).
  • Mariniertes Hendl aus dem Kühlschrank nehmen. Cashews in der Pfanne mit etwas Öl anrösten, in derselben Pfanne (oder am Grill) das marinierte Hendl gut anrösten (bis es durch ist) und zur Seite stellen.

Sauce & Fertigstellung

  • ½ Menge Butter mit Zwiebel und Honig goldbraun karamellisieren. Kardamom, Zimt und Nelken hinzufügen und einige Minuten rösten. Restliche Butter und Knoblauch-Ingwer Paste hinzufügen und kurz mitrösten. Tomaten, Tomatenmark und Cashews zufügen und 10 Minuten köcheln. Nelken entfernen! Sauce aus der Pfanne nehmen und fein pürieren.
  • Das angebratene Hendl, Bockshornklee, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer zufügen. Sahne und (nach Geschmack) Joghurt untermengen und kurz ziehen lassen. Mit Basmatireis und Knoblauchbrot servieren.

Knoblauchbrot

  • Alle Zutaten mit der Küchenmaschine (Knethaken) gut verkneten und ca. 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Den Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.
  • Den Teig kurz verkneten und einzelne Fladen daraus formen.
  • Die Brote auf einem Backblech auslegen und großzügig mit Olivenöl bestreichen.
  • Ca. 10 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen und vor dem Servieren großzügig mit Knoblauchöl bepinseln.

Über

Rezepte mit ♥ von www.testesser.at