Riad Nomades | Marrakesch, Marokko

Wir haben uns bei der Wahl der Unterkunft bewusst für ein sogenanntes Riad entschieden. In Riads wohnt man authentisch und meist eher einfach. Es sind restaurierte Innenstadthäuser innerhalb der Medina, die zu Pensionen (meist nur mit Frühstück) umgebaut wurden. Sie sind zudem wesentlich günstiger, als Hotels und bieten das „1001 Nacht“ Gefühl.

Das Riad Nomades war bis vor zwei Monaten ein Restaurant und wurde erst kürzlich neu eröffnet, dementsprechend unerfahren, aber nicht minder herzlich und hilfsbereit war das Personal. Uns wurde jeder Wunsch erfüllt, ob es nun ein Frühstück auf der Dachterrasse, frische Früchte oder Restaurantempfehlungen waren.

Es liegt sehr versteckt am Rande der Medina in einer mini Seitengasse, fernab vom Treiben in den Souks und dennoch – für die Erkundung von Marrakesch zu Fuß – optimal.

TIPP: Das erstmalige Auffinden erfordert Ortskenntnis oder eine Offline-Karte von Google Maps. Viele Einheimische fangen Touristen bei den Taxis ab und bringen sie dann zur Unterkunft – und verlangen nicht selten bis zu € 10,- für diesen Dienst! Gib dem Taxifahrer Bescheid, dass er im Riad anrufen soll – sie werden dir dann jemanden zum Parkplatz schicken!

Das unscheinbar wirkende Gebäude eröffnet im Inneren einen riesigen Innenhof, der gleichzeitig als Frühstücksraum dient. Im ersten und zweiten Stock sind einige wenige, individuell gestaltete Zimmer, auf dem Dach befindet sich eine Sonnen- und Frühstücksterrasse mit herrlicher Sicht über Marrakesch.

ZIMMER

Die Zimmer sind zweckmäßig, mit verhältnismäßig großem Bad, riesiger Dusche und behelfsmäßiger, aber funktionierender Heizung und zusätzlicher Klimaanlage mit Heizfunktion ausgestattet. Kalt wurde es uns hier niemals, obwohl die Temperaturen besonders in den Nachtstunden dem Nullpunkt entgegen gingen.

FRÜHSTÜCK

Der Preis inkludierte auch ein landestypisches Frühstück – a’la Carte, zur Wunschzeit. Immer am Tisch: Kaffee, Tee, frisch gepressten Orangensaft, Joghurt, Marmeladen, Butter und Brot, dazu gab es variierend Pfannkuchen oder M’semen (eine Art Pfannenbrot) und täglich wechselnde Kuchen. Wir brachten unsere Oliven vom Markt mit und am letzten Tag gab’s auch frisches Obst zum Frühstück.

Fazit

Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt! Die Gastgeber waren unglaublich herzlich und sind sehr auf unsere Wünsche eingegangen. Das speziell für uns arrangierte Frühstück auf der Dachterrasse (bei nicht mal 15°C) war sensationell! Wir würden immer wieder hierherkommen!

Hier findest du alle Berichte unserer Marokko Reise »

Eckdaten
AdresseRiad Nomades
Derb Chentouf
Marrakesh 40030
Marokko
Websitewww.booking.com
Telefon+212 5243-84723

Das könnte dir auch gefallen